Berlin-Führerschein


 

 

 

 

Projektname: Berlin-Führerschein

Projektziel: Unterstützung der Integration durch die Stärkung der Explorationsfähigkeit und Selbsthilfe von Integrationskursteilnehmer*innen und deren Familien mit einem Sprachniveau ab A 1, als flankierende Maßnahme zu den Integrationskursen

Projektlaufzeit: 01.01.2021-31.12.2023, gefördert durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Projektinhalt: Berlin-Führerschein – ein Projekt für alle Migranten*innen, die mehr über ihr neues Zuhause, über Berlin und Marzahn-Hellersdorf, erfahren wollen und sich gern mit anderen austauschen.

Die Projektteilnehmer*innen besuchen interessante Orte und Institutionen im Sozialraum/Bezirk/Land wie z.B. Bürgeramt, Rathaus, Bundestag, Abgeordnetenhaus, Familienzentren, Gärten der Welt, Museen, etc.

Die Projektteilnehmer*innen lernen Institutionen/Vereine im Bezirk kennen. Sie führen Vorort-Gespräche mit Mitarbeiter*innen und Nutzer*innen der Institutionen/Vereine. Darauf bereiten sie sich gemeinsam vor.

Durch Planung und Durchführung der Besuche und Ausflüge verschiedener Orte, Institutionen und Vereinen eröffnet sich ein Raum der Verhandlung und Austausch über Differenzen und Vorstellungen, wodurch eine Form von Gemeinschaft und Solidarität ermöglicht wird. Die gemeinsamen Erlebnisse werden dokumentiert.

Die Projektteilnehmer*innen treffen sich an 2 Nachmittagen in der Woche.

 

Interessenten können sich ab sofort anmelden. Die Durchführung des Projekts ist von der Corona-Entwicklung abhängig

 

Gefördert durch:

Bildergebnis für bamf